Krakau mit Manfred Schantl 20.09.2018-23.09.2018

Krakau mit Manfred Schantl 20.09.2018-23.09.2018

 

Krakau

Termin: 20.09.2018 - 23.09.2018

Viertägige Reise zur alten Königsstadt Polens

Wer Krakau besucht, ist begeistert: Man schwärmt vom ausgelassenen, fast südländischen Ambiente, den vielen Cafes, Jazz- und Kellerkneipen, der glanzvollen Altstadt und dem authentischen jüdischen Viertel Kazimierz. Wie keine andere Stadt verkörpert Krakau Polens „goldene Zeit“, als das Land von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer reichte. Nie wurde Krakau in Kriegen zerstört, ihre verschwenderische Schönheit blieb dieser Stadt über die Jahrhunderte erhalten. Mit über hundert Kirchen und Klöstern ist sie auch eine Oase des Klerus geblieben.

Auch ihr Umfeld kann begeistern, vor allem das Salzbergwerk von Wieliczka, wie Krakau selbst auch ein UNESCO-Weltkulturerbe. Es besteht aus einem mehrstöckigen Labyrinth von Stollen und Sälen, in denen aus Salz geformte Skulpturen und türkisfarbene Salzseen den Betrachter verzaubern. In der näheren Umgebung von Krakau liegt aber nicht nur Schönes, ein Besuch in Auschwitz führt zurück in die dunkelste Zeit der jüngeren Geschichte, der Anblick des dortigen Konzentrationslagers aus der Ära der NS-Herrschaft macht fassungslos.

Programm

1.Tag:

Wir wollen die lange Anreise nach Krakau durch einen Stopp in Bratislava etwas auflockern. Auf einem Bummel durch die Altstadt der slowakischen Metropole wollen wir uns die Füße vertreten. Für das Mittagessen und einen Besuch im legendären „Cafe Roland“ am Hauptplatz wird hoffentlich genügend Zeit bleiben. Nachmittag Weiterfahrt nach Krakau.

Hotelbezug und Abendessen im Hotel.

 

2.Tag:

Der ganze Tag steht uns frei, um die Altstadt rund um den Hauptplatz, kurz Rynek genannt, zu erkunden. Dieser Platz gilt als einer der größten und schönsten Marktplätze unserer Erde. Seinen besonderen Reiz erhält er durch die Marienkirche, die seine Nordseite schmückt. Aber auch habsburgische Lebensart spiegelt er wieder, mit den vielen Kaffeehäusern und Konditoreien im Wiener Stil und den Fiakern. Ein weiterer Höhepunkt des Tages wird die Besichtigung des „Wawel“ sein. Dieses Schloss, an den Ufern der Weichsel gelegen, dominiert mit seinen hohen Mauern, Türmen und Zinnen die Silhouette der Krakauer Altstadt. Abendessen im Hotel.

 

3.Tag:

Am Vormittag besuchen wir das Salzbergwerk von Wieliczka, ca. 15 km von Krakau entfernt. 800 Stufen führen uns hinunter, wir wollen diese Treppen zu Fuß bewältigen, um die aus Salz geformten Skulpturen zu bewundern. Höhepunkt dieses unterirdischen Rundgangs ist der Besuch der Kinga-Kapelle, in der auch Gottesdienste und Konzerte zelebriert werden. Den Weg aus dem Berg hinaus erleichtert uns dann ein Aufzug. Den Nachmittag verbringen wir im jüdischen Viertel Krakaus, Kazimierz, genannt. Einige Synagogen und jüdische Friedhöfe können besichtigt werden, aber auch mosaisches Alltagsleben ist wieder spürbar, seit Steven Spielberg seinen Holocaust-Film „Schindlers Liste“ hier gedreht hat. Abendessen im Hotel.

 

4.Tag:

Am Vormittag besuchen wir Auschwitz, die Gräuel des NS-Regimes werden hier fassbar im größten Arbeits- und Todeslager aller Zeiten. Über vier Millionen Tote mahnen die Besucher im größten Friedhof der Welt, diesen Menschen verachtenden Ideologien für alle Zeiten striktest  Abkehr zu schwören. Nach dem Besuch dieser so denkwürdigen Stätte wollen wir die Rückreise in unsere Heimat antreten.

  • Krakau
  • Krakau
  • Krakau

Inkludierte Leistungen:

  • Busfahrt im 4 Sterne Luxusreisebus
  • 3x Nächtigung/Frühstück im 4 Sterne Hotel Warszawski
  • 3x Abendessen im Hotel
  • Eintritt Salzbergwerk Wieliczka
  • Eintritt Konzentrationslager Auschwitz
  • Reiseleitung ab/an Kirchbach durch Manfred Schantl
  • sämtliche Abgaben und Gebühren

Abfahrt:                                                     

08:15 Kirchbach      

09.00 Uhr Post Raaba    

09.30 Uhr Graz Hbf                                                                        

 Weitere Einstiegsstellen nach Vereinbarung

Preis pro Person:

€ 470,--

Einzelzimmer:

€ 560,--

Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen ARB 1992

Anmeldung

Vorname: *
Nachname: *
Adresse: *
PLZ: *
Ort: *
E-Mail: *
Telefon/Mobil: *
Reisetitel: *
Anmeldung/Infomaterial: *
Hinweis Datenschutz DSGVO: *
Sicherheitscode: